Skug reviewed Malfinia Ensemblo

Diese fröhliche Herkunftsverschleierung muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. »Varsofia«, die CD des Malfinia Ensembles, wurde in Warschau eingespielt und auf dem ukrainischen Label Kvitnu veröffentlicht. Die Tracks auf »Varsofia« kommen in einem Hinkebeinspanischdaher (z. B. »La Universo Estas Atomo«), die beiden dafür verantwortlichen Herren (Andi Stecher & The Norman Conquest) stammen wiederum aus Österreich und Oklahoma, hängen aber meistens in Berlin ab. Und weil das irgendwie nach »aus jedem Dorf ein Hund« klingt, hat die Musik auch etwas von einem hundeverlassenen Discoschuppen, in dem lange nach Mitternacht zwei Nerds an den Reglern herumspielen, um eine kurzweilige Musik hervorzuzaubern, die sich irgendwo zwischen chilligem Ambient, knatterndem Dancefloor und hymnischem Synthiepop einpendelt. Und das gar nicht mal uncharmant. Der letzte (und weitaus längste) Track, das besagte Atomuniversum, kippt dann in experimentellere Gefilde, allerdings mit starkem Hang zu einer Weltraumseifenoper in 8-Bit-Dur. Vom Zugang her ist das beinahe ein Stück Prog-Electrorock (man könnte auch den Arbeitstitel »Prokoko« dafür einführen), aber mit einem wirklich ganz eigenen Witz. Macht definitiv Lust auf mehr. Sehr feine Sache.

http://www.skug.at/article7931.htm